Automotive Quarterly – Q2/2021
November 2021

Auch im zweiten Quartal 2021 setzten die Automobilmärkte ihre Aufholjagd fort. Vor allem das wachsende Europageschäft steigert die Umsätze der Automobilhersteller. Wir freuen uns, Ihnen mit dem aktuellen Automotive Quarterly einen Einblick in wichtige Kennzahlen zu geben und nehmen mit unserem Sonderthema Auto-Abonnement-Modelle die Zukunft des Autobesitzes in den Blick. Im Fokus stehen dabei wie gewohnt die deutschen OEMs sowie eine Referenzgruppe internationaler Hersteller.

Die regelmäßig berichteten Kenngrößen auf den ersten sieben Seiten basieren auf veröffentlichten Finanzberichten sowie teilweise auf ergänzenden Quellen und Analysen. Außerdem berichten wir aus der Welt der automobilen Unternehmenstransaktionen – hier zeigen wir nicht nur, in welchen Sektoren aktuell wie viel Aktivität herrscht, sondern analysieren auch größere Transaktionen und deren strategische Bedeutung. Die wesentlichen Ergebnisse für die Q2-Zahlen im Überblick:

  • Kapitalmarkt: Globaler Autoindex weiter mit Wachstum
  • Umsatz wächst wieder
  • Absätze: Chinas Absatz stagniert, Europa wächst
  • EBIT: Profitabilität bleibt weiterhin hoch
  • Durchschnittsumsätze auf Rekordhoch
  • F&E: Sinken der F&E Quote hält an
  • Vorräte: Läger und Bestände sinken im Jahresvergleich deutlich
  • Absatz Elektroautos: Europa überholt China bei Elektroauto-Verkäufen
  • M&A: Transaktionsvolumen steigt wieder an
  • Ladeinfrastruktur-Anbieter springen auf SPAC Boom auf

Auf der achten Seite finden Sie unser wechselndes Sonderthema – in der vorliegenden Ausgabe gewährt unser Sonderthema einen Blick auf Auto-Abonnement-Modelle. Der Besitz eines Autos ist zwar für viele weiterhin wichtig, dienstleistungsorientierte Angebote aber haben ein erhebliches Wachstumspotenzial. Doch wie unterscheiden sich diese Autoabonnements von bestehenden Mietoder Leasing- und Finanzierungsangeboten, und welches Marktpotenzial haben sie wirklich?